Morgen um 11:00 findet wieder der Landesweite Warntag für Nordrhein-Westfalen statt. Dieser dient dem Test des Modularen Warnsystems (MoWas) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Folglich werden morgen um 11:00 alle funktionsfähigen Sirenen mindestens das Signal „Warnung“ gegeben zusätzlich werden auch die angeschlossenen WarnApps (NINA, Katwarn) auslösen. Ebenfalls werden auch angschlossene Werbetafeln… eine Meldung anzeigen. Das Signal „Warnung“ besteht aus einem einminütigen auf und abschwellenden Heulton. Dieses Signal ist älteren Menschen als Luftalarm bekannt, es besteht jedoch KEIN GRUND ZUR SORGE.

Der Testlauf wird einige Minuten später mit der Entwarnung enden, die WarnApps werden diese seperat anzeigen. das Sirenensignal ist ein einminütiger Dauerton.

Je nach Region werden vor der entwarnung auch andere Sirenensignale gegeben unter anderem der Feueralarm (dreimal unterbrochener einminütiger Ton) und falls überhaupt noch in der Steuerung vorhanden der ABC-Alarm.

Wir empfehelen grundsätzlich jedem Haushalt sich die Broschüre KatastrophenAlarm des BBK kostenfrei auf der Internetseite des BBK zu bestellen und sich die Sirenensignale genau einzuprägen.

Im Vorfeld des Warntages 2020 war es zu der Kritik gekommen, dass der Sirenenalarm insbesondere Menschen mit Demenz verunsichern könnten, seitens der Deutschen Alzheimer Gesellschaft wird empfohlen Angehörige die an Demenz erkrankt sind vorzuwarnen und während des Alarmes zu begleiten.

Redaktion: Leo M. Schmelcher

Bild: Von Thomas Schulze – Thomas Schulze, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=118478

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.