Letzten Samstag (06.08.2022) informierte ein Zeuge gegen 22.45 Uhr die Polizei, nachdem er im Bereich Fringshaus aus dem Dachfenster eines Hauses mehrere Schüsse wahrgenommen hatte. Die Beamten verlangten daraufhin Einlass ins Haus – ein 31- jähriger Bewohner öffnete die Tür und ließ sie hinein. In dem Haus konnten die Polizisten neben einer Anhäufung verschiedenster Sachen und Unrat auch teils verbotene Gegenstände oder Waffen entdecken – darunter Messer, Lang- und Kurzwaffen, Munition oder auch eine Armbrust. Des Weiteren fand man Betäubungsmittel und Bargeld.

Der 31- Jährige, der nach jetzigem Erkenntnisstand wohl selber geschossen hatte, wurde vorläufig festgenommen und wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Alles Verdächtige in dem Haus stellten die Beamten sicher – eine waffentechnische Prüfung folgt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. (pw)

Quelle: POL Aachen

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.