Am heutigen frühen Nachmittag ging ein Notruf in der Leitstelle der Städteregion ein. Laut der Meldung sollte eine Katze auf einem Vorsprung festsitzen und schreien.

Die Leitstelle alarmierte trotz dessen, dass sich der Wilsberg auf Herzogenrather Stadtgebiet, direkt an der Stadtgrenze befindet den Gerätewagen Tierrettung der Feuerwehr Aachen. Dieser ist mit hierfür geschulten Beamtinnen und Beamten besetzt und verfügt über entsprechende technische Ausstattung. Hierzu gehören unter anderem Transportkisten uns Halterungen hierfür, aber auch Geräte wie Fangschlingen.

Die beiden Beamten erkundeten vor Ort die Lage, hierfür mussten sie abseits der regulären Wege aufsteigen. Dies geschah gut aus den Zügen auf der Bahnstrecke von Aachen nach Mönchengladbach.

Über den Ausgang des Einsatzes ist uns nichts bekannt. Je nach Lage wird die Katze entweder vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte geflohen sein, durch die Feuerwehr dem Tierheim zwecks Ermittelung des Halters oder falls Verletzungen vorlagen zu einem Tierarzt gebracht.

Redaktion: Leo M. Schmelcher

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.