Am Abend des 18.03.2022 wurden alle Löschzüge und die hauptamtliche Wache der Freiwilligen Feuerwehr Herzogenrath zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Geilenkirchener Straße im Stadtteil Merkstein alarmiert. Laut der ersten Meldung sollten zwei PKW ineineander gefahren sein, einer davon solle auf der Seite liegen. In diesem befände sich auch die eingeklemmte Person. Aufgrund des Meldebildes wurden 3 RTW, der Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 und Polizei parallel alarmiert.

Bei Eintreffen stellte sich der auf der Seite liegende PKW als „Rollermobil“ heraus, ein Motorrad mit drei Rädern, geschlossener Kabine und Ladefläche am Heck. In diesem Rollermobil war eine Person eingeklemmt. Die Feuerwehr stellte zunächst den Brandschutz sicher und sicherte das Fahrzeug mit dem Stabpack-System der Firma Weber-Rescue. Beim Stabpack-System handelt es sich um ein System aus Legosteinen ähnelnden Holzblöcken, die beispielsweise zum Unterbauen eines Fahrzeugwracks verwendet werden.

Der Fahrer war an den Füßen eingeklemmt. Er wurde anschließend auf technischen Wege aus dem Wrack gerettet und  anschließend durch den Rettungsdienst in ein geeignetes Krankenhaus  verbracht. Die Fahrerin des PKW und eine Ersthelferin die sich bei ihrem Einsatz verletzt hatte wurden ebenfalls durch den Rettungsdienst behandelt, eine der beiden Personen wurde noch vor Ort entlassen, die andere in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittelungen der Polizei ergaben, dass die Fahrerin des PKW aus einer Grundstückszufahrt herausfuhr und dabei die Vorfahrt des Rollermobiles nicht beachtete. Das Rollermobil kam auf der Seite zum liegen.

Der Kreisbrandmeister der StädteRegion Aachen und der Führungsdienst der Freiwilligen Feuerwehr Herzogenrath waren vor Ort.

Der Einsatz der Feuerwehr endete um 19:50.

Insgesamt waren 23 Feuerwehrleute im Einsatz.

Wir wünschen der Verletzten Ersthelferin eine schnelle Genesung.

Redaktion: Leo M. Schmelcher (Blaulicht Aachen)

Bilder: Feuerwehr Herzogenrath

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.