Am Dienstag wurden wir um 18 Uhr zu einem Wasserrohrbruch zwischen Dreistegen und Perlenau alarmiert. Vor Ort bestätigte sich das Meldebild. Die Straße war teils überflutet und das Wasser kam mit Sand und Schlamm aus dem Untergrund. Offenbar war die Trinkwasserleitung, welche sich unter dem Gehweg befand gebrochen. Das mitinformierte Wasserwerk schieberte die Leitung ab. Nachdem das austretende Wasser nachließ, konnten wir die Einsatzstelle den Mitarbeitern des Wasserversorgungszweckverbandes Perlenbach übergeben. Diese nahmen direkt ihre Arbeit auf, um die Defektstelle zu reparieren.

Im Einsatz waren der B-Dienst, unser Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20, die Polizei und der Wasserversorgungszweckverband Perlenau.

Quelle: Feuerwehr Monschau LZ Altstadt

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.