In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ging eine Bombendrohung per Mail ein. Betroffen soll wohl das Justizzentrum sein.

Die Polizei alarmierte daraufhin mehrere Streifenwagen und zusätzliche Sondereinheiten der BAT, BF, sowie Einheiten der Beweissicherung (BeSi)  Das Justizzentrum wurde daraufhin unverzüglich evakuiert.

Zivilisten, die sich im Justizzentrum befanden, wurden gebeten, sich auf der anderen Straßenseite des Adalbertsteinwegs zu sammeln.

Auch die Beamten der Justiz mussten das Gebäude unverzüglich verlassen.   Einheiten der BAT, BF, Besi und Bombenspürhunde wurden zum Absuchen der Räumlichkeiten eingesetzt.  Währenddessen hat auch die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und versucht, den möglichen Täter ausfindig zu machen.

 

Gegen 10:45- 11 Uhr konnten Zivilisten wieder das Gebäude betreten. Ein- und Ausgänge werden weiterhin durch eine starke Polizeipräsens vor und neben dem Gerichtsgebäude kontrolliert und überwacht.

Quelle: Polizei Aachen

Redaktion: Blaulicht Aachen (Sinning)

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.