Ein Fußgänger hat sich in der Nacht von Samstag (29.01.2022) auf Sonntag erfolgreich gegen zwei unbekannte Angreifer gewehrt.

Er war gegen Mitternacht auf der Theodor-Seipp-Straße Richtung Würselener Straße unterwegs, als er von zwei Unbekannten am Eingang des Tierparks angesprochen wurde. Nach Angaben des 43-Jährigen bedrohten sie ihn mit einem Messer und forderten Geld. Daraufhin schlug der Geschädigte einem der beiden Angreifer mit der Faust ins Gesicht, die beiden Männer flüchteten.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. (sk)

Quelle: Polizei Aachen

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.