AACHEN-19.11.2021/ Nachmittags: Ölspuren führen zu „Verkehrsinfakt“ in Burtscheid

Am gestrigen Nachmittag wurden die Kräfte der Hauptwache der Berufsfeuerwehr Aachen zusammen mit der Polizei zu einer Ölspur in der Kurbrunnenstraße alarmiert. So musste die Kurbrunnenstraße und der Bereich Normaluhr in Richtung Burtscheid großräumig durch die Polizei abgesperrt werden.

Die Leitstelle der Feuerwehr Aachen alarmierte die beiden Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge zum Einsatz. Vor Ort stellte es sich als einfache Ölspur heraus, weshalb die Einsatzstelle zügig an den Bauhof und die Polizei übergeben wurde. An diesem Tag wurden mehrere Ölspuren gemeldet. Deshalb blieb die Feuerwehr nur so lange vor Ort, bis der Bauhof eintraf.

Zeitweise wurde so der Busverkehr in Richtung der Haltestelle Burtscheid umgeleitet, wodurch ein Verkehrsmeister der ASEAG zum Einsatz kommen musste.

Das Marienhospital war in dieser Zeit nur eingeschränkt einsatzbereit.

Redaktion: Hanke/Schmelcher

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.