Herzogenrath-06.10.2021/ 04:50: Rauchentwicklung in der Asylunterkunft-Merkstein

Heute Morgen wurde die Feuerwehr der Stadt Herzogenrath um 04:50 Uhr zu einer Asylbewerberunterkunft an der Geilenkirchener Straße im Ortsteil Merkstein alarmiert. Ein Bewohner hatte von dort einen Zimmerbrand gemeldet.

Bei Eintreffen der Feuerwehr befanden sich bereits alle 17 Bewohner des Hauses unversehrt vor dem Gebäude, so dass umgehend mit einer Erkundung begonnen werden konnte. Dabei wurde im Keller des Gebäudes eine Rauchentwicklung festgestellt.

Durch die Feuerwehr wurde daraufhin sofort ein Trupp mit Atemschutz und einem C-Rohr in den Keller entsandt. Dieser stellte schnell fest, dass es sich um eine Fehlfunktion der Heizungsanlage handelte. Zum Entfernen des Rauches aus dem Gebäude wurde ein Lüfter eingesetzt.

Parallel hierzu wurde ein vorbeikommender Bus der ASEAG angehalten, um die Bewohner des Hauses bis zum Ende des Einsatzes aufnehmen und betreuen zu können.

Nach erfolgreicher Beendigung der Lüftungsmaßnahmen konnten die Bewohner wieder in das Gebäude zurück, so dass der Einsatz nach ca. einer Stunde beendet werden konnte.

Im Einsatz waren die Kräfte der Feuerwache, sowie der Löschzüge Merkstein, Herzogenrath und Kohlscheid mit insgesamt 36 Einsatzkräften.

Quelle: Feuerwehr Herzogenrath

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.