Alsdorf-01.10.2021: Brand in Mehrfamilienhaus in Alsdorf Ost/ Pommernstraße

Um 18:50 Uhr wurde unsere Feuerwehr in die Pommernstraße alarmiert. Vor Ort wurde in einem Mehrfamilienhaus ein Brandereignis in einer Küche gemeldet – nach ersten Angaben sollten Flammen aus einem Backofen schlagen – eine starke Rauchentwicklung war die Folge.

Mehrere Einsatzfahrzeuge machten sich daraufhin auf dem Weg nach Alsdorf-Ost. Neben der hauptamtlichen Wache rückten auch Einheiten unserer Freiwilligen Feuerwehr aus. Vor Ort angekommen bestätigte sich das Meldebild in einem Mehrfamilienhaus mit sechs Parteien. Ein Kurzschluss in einem Backofen hatte zu einem Brandereignis geführt.

Ein Angriffstrupp unter Atemschutz konnte den Brand schnell löschen. Die Bewohnerin und ihre Tochter blieben glücklicherweise unverletzt. Beide Personen wurde von dem alarmierten Rettungsdienst untersucht. Zwei Katzen konnten von den Alsdorfer Einsatzkräften ebenfalls aus der Brandwohnung gerettet werden.

Die Wohnung wurde quergelüftet und vom Brandrauch befreit. Weitere Lüftungsmaßnahmen sind erforderlich, sodass die Wohnung für die nächsten 24 Stunden unbewohnbar bleibt. Die Bewohnerin und ihre Tochter wurden vorübergehend bei Bekannten untergebracht. Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss der Maßnahmen an die Polizei übergeben.

Quelle: Feuerwehr Alsdorf

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.