Die Feuerwehr Stolberg wurde am heutigen Abend (14.01.2021) zu einem Unfall am Bahnübergang Eisenbahnweg alarmiert. Dort war ein PKW mit einem Zug der Linie RB 20 (Euregiobahn) kollidiert. Nach der Kollision stand der PKW im Gleisbett. Die beiden Insassen (Fahrer und Beifahrerin ) waren nicht eingeklemmt und wurden von Notarzt und Rettungsdienst untersucht.

Von der Feuerwehr waren die Löschgruppe Atsch und die Feuerwache vor Ort. Der Gleisabschnitt und die Eisenbahnstraße bleiben für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Laut dem Portal zuginfo.nrw ist mit einer Aufhebung der Sperrung nicht vor ca. 23:10 zu rechnen

Seit dem Nachmittag war die Feuerwehr bereits mehrfach im Einsatz. So mussten von den Einsatzkräften der Feuerwache und der Löschgruppen Breinig und Gressenich mehrere Sturmeinsätze abgearbeitet werden. Hinzu kommt noch eine Ölspur auf dem Schellerweg.

Redaktion: Leo M. Schmelcher

Bild: Feuerwehr Stolberg

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert