Vorgestern Abend (26.10.2022/19:30) wurde die Feuerwehr Baesweiler zusammen mit der Polizei zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf dem Ludwig-Erhard-Ring alarmiert.

Eine 64-jährige Fahrerin, die aus der Max-Planck-Straße kommend den Ring in Richtung Urweg überqueren wollte, kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem Wagen eines 26-Jährigen, der gemeinsam mit seinem 23-jährigen Beifahrer auf dem Ludwig-Erhard-Ring in Richtung Geilenkirchener Straße unterwegs war. Eine Person musste mittels hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.

Alle drei Personen wurden bei dem Zusammenstoß nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Nach Einschätzung der behandelnden Ärzte besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Im Einsatz waren die Löschzüge Baesweiler und Beggendorf sowie mehrerere Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeuge. Die Polizei ermittelte die Unfallursache.

Die Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Der Ludwig-Erhard-Ring musste für die Dauer der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt werden.

Redaktion: Leo M. Schmelcher

Bild: Polizei Aachen

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert