Am Montagmittag (12.09.2022) ist es zu einer Auseinandersetzung in einem Linienbus gekommen. Zwei Menschen wurden verletzt.

Zu Beginn geriet nach bisherigen Erkenntnissen ein 41-jähriger Aachener mit einer Gruppe Minderjähriger in einen zunächst verbalen Streit. Als der Mann ein Messer herausholte, griff ein unbeteiligter 22-Jähriger aus Düren ein und entriss ihm nach aktuellen Informationen das Messer, wobei er sich an der Hand verletzte. Die beiden Männer verließen im Verlauf des weiteren Gerangels am Bushof in Aachen den Bus und der Angreifer flüchtete.

Wegen des Messers in seiner Hand hielten die hinzugerufenen Polizisten den 22-Jährigen anfänglich für den Täter. Aufgrund des hohen Gefahrenpotenzials nahmen die Beamten das Messer in Verwahrung und legten dem Mann Handschellen an. Die anschließende Befragung brachte Licht ins Dunkel, sodass die Handschellen kurz darauf wieder abgenommen werden konnten.

Die Beschreibung des Täters führte schließlich kurze Zeit später dazu, dass auch der eigentliche Angreifer von den Polizisten geschnappt werden konnte. Er stand unter Alkoholeinfluss.

Gegen den Angreifer wird nun wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt. Weil er über Schmerzen klagte, wurde er im Krankenhaus behandelt. Der Dürener wurde vor Ort von Sanitätern des Rettungsdienstes medizinisch versorgt. (kg)

Quelle: Polizei Aachen

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.