Am 19.08.2022 um 21:33 Uhr wurde die StädteRegionale Leitstelle über einen Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Aachen Brand informiert. Nach dem eingegangenen Notruf alamierte die Leitstelle sofort die Hauptwache-, die Wache Süd der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Aachen-Brand und den Rettungsdienst. Die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnten auf Grund der Nähe zum Einsatzort, bereits nach wenigen Minuten der Alarmierung vor Ort sein.

Bei der ersten Erkundung des Einsatzortes konnte festgestellt werden, dass im Keller gelagertes Papier in Brand geraten war. Der verrauchte Treppenraum und die Bedrohung, dass das Feuer auf andere Kellerbereiche überschlagen könnte, führten dazu, dass die Bewohner des Hauses in ihren Wohnungen verblieben. Wegen den im Treppenhaus installierten Rauchmeldern, konnten sich 3 Personen  bereits selbstständig ins Freie retten. Nach einer Personensuche im Treppenraum stellte sich heraus, dass es glücklicherweise keine weiteren gefährdeten Personen mehr gab. Durch die erste Brandbekämpfung der Feuerwehr, konnte ein Überschlagen des Feuers auf andere Teile des Kellers vermieden werden. Überdrucklufter wurden verwendet um den Treppenraum zu entrauchen und das noch vorhandene Brandgut wurde zum Ablöschen ins Freie  verfrachtet.

Der Rettungsdienst untersuchte die Bewohner*innen des Hauses und stellte keine Verletzungen fest, die einen Transport ins Krankenhaus zur Folge hätten.

Im Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, 16 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr und 3 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes.

Durch die vorbildliche Ausstattung des Gebäudes mit Rauchmeldern, konnten Perosnenschäden und ein größerer Sachschaden verhindert werden.

Durch genaue Personenbeschreibungen aufmerksamer Zeugen konnten 2 alkoholisierte Tatverdächtige wenig später festgenommen werden. Die beiden 20-25 jährigen Aachener müssen sich nun wegen des Verdachts der Brandstiftung verantworten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Redaktion: Jonas Hanke

 

 

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.