In Eschweiler ereignete sich am gestrigen Montag ein schwerer Verkehrsunfall auf der Straße „Am Kraftwerk“ im Bereich der Kreuzung der L 241 zur Auffahrt auf die A4.

Feuerwehr und Polizei wurden um 14:03 alarmiert. Laut den Meldungen waren ein PKW und ein LKW zusammengestoßen. Die Zentrale der Feuerwehr Eschweiler alarmierte stichwortgemäß den Löschzug der Hauptwache und den Löschzug Eschweiler. Geführt wurde der Einsatz durch den B-Dienst sowie den Amtsleiter Axel Johnen.

Die Lage stellte sich vor Ort laut Amtsleiter Axel Johnen so dar, dass die Fahrerin des betroffenen  PKW schwer verletzt in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr leitete nach der Erstversorgung der Patientin eine technische Rettung ein. Hierfür mussten das Dach und die Seitentüren mittels Schere und Spreizer entfernt werden. Nach  der Rettung wurde die Patientin in ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung eingeliefert. Der LKW-Fahrer erlitt laut der  Polizei einen Schock.

Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die 72 Jährige Fahrerin des PKW die A4 verließ und auf die Straße „Am Kraftwerk“ fahren wollte. Der 42 jährige Fahrer des LKW befuhr mit seinem Lkw die L241 in Fahrtrichtung Inden. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die Unfallaursache ist noch nnicht abschließend Ermittelt.

Der Kreuzungsbereich musste für die Dauer der Unfallaufnahme fast drei Stunden lang vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wurde teilweise abgeleitet.

Redaktion: Leo M. Schmelcher

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.