Am gestrigen Morgen(27.4.22) wurde die Feuerwehr Aachen gegen 1:21 über eine Brandmeldeanlage des Luisenhospital alarmiert. Das Feuer wurde kurze Zeit später von Pflegekräften bestätigt wurde und das Einsatzstichwort wurde auf Zimmerbrand hochgestuft. Zwei Löschzüge der Berufsfeuuerwehr und die Freiwilige Feuerwehr Löschzug Nordwaren im Einsatz

Das Feuer wurde von Pflegern beim Eintreffen der Einsatzkräfte  bereits gelöscht und die etage geräumt die Einsatzkräfte mussten lediglich mit zwei Lüftern den Raum entrauchen es wurde nur der Patient wurde verletzt in eine andre Klinik verlegt drei Pfleger wurden hausintern weiter untersucht.

Der Brand war in einem Patintenzimmer ausgebrochen die Ursache war zunächst noch unklar.

Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden.

Laut Medienberichten handelt es sich bei der Brandursache darum, dass der Patient in seinem Bett gerauchht hatte.

Redaktion: Felix Krey/ Leo Schmelcher

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.