In den Stunden vom 06.Februar auf den 07.Februar kam es durch das Sturmgebiet Roxana zu vielen Unwettereinsätze in der Stadt und Städteregion Aachen. Vielerorts sind Bäume aufgrund der starken Windböen von bis zu 140 km/h umgestürzt oder vom Blitz getroffen. Die Freiwillige Feuerwehr in Aachen war hierbei auch über mehrere Stunden zusammen mit der Berufsfeuerwehr Aachen im Sturmeinsatz.
In Stolberg drohte aufgrund des starken Regens die Vicht überzulaufen. Schlimmeres konnte jedoch verhindert werden.
Durch den starken Hagel, der zusätzlich zum Unwetter dazu kam, wurden die Straßen glatt.
Bisher wurde niemand ernsthaft verletzt.

Wir danken dem Einsatzkräften für den starken Einsatz.

Redaktion: L.Sinning (Blaulicht Aachen)

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.