Die Feuerwehr Herzogenrath wurde am Dienstagabend um 19:33 Uhr zu einem Feuer in einem Gewerbebetrieb am Eurode-Park alarmiert.

Auf der Anfahrt wurde zusätzlich ein Verkehrsunfall auf der Alte Straße/Ecke Eurode-Park gemeldet.

Die ersteintreffenden Kräfte begangen zunächst mit der Patientenversorgung an der Unfallstelle. Eine weitere Einheit erkundete währenddessen die gemeldete Feuermeldung.

Nachrückende Kräfte der Löschzüge Herzogenrath und Kohlscheid gingen auf der Voccartstraße sowie der Schütz-von-Rode-Straße in Bereitstellung. Nach der Erkundung der Feuermeldung konnte relativ schnell Entwarnung gegeben und die Bereitstellung aufgehoben werden. Hier handelte es sich um einen Fehlalarm.

An der Unfallstelle war es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw gekommen. Aufgrund des Unfallgeschehens mussten drei Patienten zunächst durch die Feuerwehr und im Anschluss von Kräften des Rettungsdienstes versorgt werden. Des Weiteren wurde in Zusammenarbeit mit der eingetroffenen Polizei die Unfallstelle abgesichert. Auslaufende Betriebsmittel wurden nach dem Ausleuchten der Einsatzstelle durch die Feuerwehr aufgenommen und der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt. Nach der Versorgung der Patienten, wurden diese in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die Feuerwehr Herzogenrath war insgesamt mit 40 Einsatzkräften im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Herzogenrath

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.