AACHEN-02.12.2022/22:54: Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr auf der Wiesenstraße (Burtscheid)

Am späten Abend des 02.12.2021 wurde die städteregionale Leitstelle um 22:54 über einen Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr (kritischer Wohnungsbrand) auf der Wiesenstraße informiert . Gemäß der Alarm und Ausrückeordnung wurden drei Löschzüge alarmiert, von der Berufsfeuerwehr die Löschzüge 1&3 (Hauptwache und Feuer und Rettungswache Nord/Hörn) und der Löschzug 12 Nord der Freiwilligen Feuerwehr.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine Person aus dem ersten Stock aus dem Fenster gesprungen. Sie wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Parellel zur Versorgung der schwer Verletzten Person wurde die Menschenrettung über die Hubrettungsbühnen der Löschzüge der Berufsfeuerwehr eingeleitet. Diese wurden vom Rettungsdienst unter Leitung des leitenden Notarztes untersucht, ein Transport ins Krankenhaus war jedoch nicht notwendig.

Die Brandbekämpfung wurde durch zwei Trupps mit Pressluftatmern und C-Hohlstrahlrohr durchgeführt. Sie kontrollierten weiterhin das Treppenhaus und die im Haus befindlichen Wohnungen und das Treppenhaus auf weitere Personen. Glücklicherweise wurden keine Personen in den anderen Wohnungen gefunden. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, eine weitere Ausdehnung konnte verhindert werden. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr brannte die betroffene Wohnung vollständig aus.

Die Brandursache ist bisher unklar, die Ermittlungen werden durch das zuständige Kommissariat der Kriminalpolizei durchgeführt. Diese hat einen Brandsachverständigen hinzugezogen.

Redaktion: Leo M. Schmelcher

Bild: Polizei Aachen

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.