AACHEN-07.12.2021/17:47: Dachstuhlbrand mit Menschenleben in Gefahr auf der Brabantstraße

Heute Mittag (07.12.2021) wurde der Berufsfeuerwehr Aachen ein Kellerbrand auf der Brabant Straße gemeldet. Die Städteregionale Leitstelle alarmierte in Folge die Löschzüge der Berufsfeuerwachen 1 und 2 sowie den Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswägen und einem Notarzt im Einsatz. 

Vor Ort stellte sich die Lage so dar, dass das gesamte Treppenhaus des Mehrfamilienhauses verraucht war. Zwei Personen waren in ihrer Not auf das Dach geklettert, weitere drei Personen harrten in ihren Wohnungen aus und warteten auf Rettung. Zunächst wurden die auf dem Dach festsitzenden zwei Personen mittels Hubrettungsbühne gerettet. Die anderen drei in ihren Wohnungen ausharrenden Personen wurden ebenfalls mit der Hubrettungsbühne gerettet. Alle Personen wurden vom Notarzt gesichtet und behandelt, ein Transport ins Krankenhaus war jedoch nicht notwendig. 

Die Brandbekämpfung wurde ausschließlich unter Atemschutz durchgeführt. Dabei kamen mehrere C-Hohlstrahlrohre zum Einsatz, insgesamt waren fünf Trupps unter Atemschutz im Einsatz, jedoch nicht gleichzeitig. Um ein Wiederaufflammen des Brandes zu verhindern mussten erhebliche Mengen an Brandgut aus dem Keller entfernt. Zusätzlich wurden der Keller und das Treppenhaus mittels Überdruckbelüftung entraucht. 

Die Regionetz war vor Ort und trennte das betroffene Objekt von der Stromversorgung.

Um 13:50 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Weil die Brandursache nicht offensichtlich war wird vom zuständigen Kommissariat ein Brandermittler hinzugezogen. 

Redaktion: Leo M. Schmelcher 

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.