Steckenborn/ 15.09/ Großbrand in Gewerbebetrieb

Am Vormittag des 15.09.2021, um 11:45 Uhr, wurden die Löschgruppe Steckenborn, Strauch, Woffelsbach, Rollesbroich, Kesternich, die Führungsgruppe der Gemeinde Simmerath, die Polizei und der Rettungsdienst alarmiert, da aus einer Lagerhalle eines Gewerbebetriebes im Gewerbegebiet Steckenborn eine starke Rauchentwicklung ersichtlich ist.  Das LF 20, DLK 23 und MTF waren auch an der Einsatzstelle. Als die ersten Einsatzkräfte eintreffen, steht die komplette betroffene Lagerhalle in Vollbrand. Um die Wasserversorgung sicherzustellen wurden die Hydranten in der Umgebung verwendet. Da ein Inneneingriff nicht mehr möglich war, wurde über mehrere C-Rohre der Außenangriff eingeleitet. Um angrenzende Wohnhäuser vor der Strahlungshitze zu Schützen, wurde ein Wenderohr in Riegelstellung vorgenommen. Aufgrund der giftigen Rauchgase und die so entstehende Gefahr für die Bevölkerung, wurde über die NINA-Warnapp des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe eine Warnung an die Öffentlichkeit gesendet. Da ein Dieseltank und die verbaute Photovoltaikanlage erschwerten und verlängerten die Löscharbeiten auf 3 Stunden. Am Ende der Brandbekämpfung führte die Löschgruppe Steckenborn eine Brandwache durch. 

Redaktion: Jonas Hanke

Quelle: FW Simmerath 

Bildquelle: Feuerwehr Simmerath 

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.