Herzogenrath/ 11.08.2021/ Hrz.-Merkstein/ Mittags/ Reanimation auf offener Straße

Heute Mittag (11.08.2021) kollabierte eine Person in Merkstein, im Bereich des Thiergartens, beim E-Bike fahren. Laut Aussagen von Augenzeugen soll die Person „einfach vom Rad gefallen“ sein. Ein Ersthelfer setzte mit dem Absetzen des Notrufes die Rettungskette in Gang.

Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehr Herzogenrath zur Unterstützung bei der körperlich, anspruchsvollen Reanimation. Außerdem wurde der Rettungswagen aus Würselen-Bardenberg und der Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 alarmiert. Die Feuerwehr führte die Reanimation fort bis zum Eintreffen des Christoph Europa 1. Auch die Polizei war mit einem Streifenwagen vor Ort und sperrte die Kreuzung in der Kirchrather Straße.

Die Reanimationsmaßnahmen zeigten Erfolg, sodass die betroffene Person nach circa einer Stunde durch den RTW in Arztbegleitung in ein geeignetes Krankenhaus gebracht werden konnte. Der Hubschrauber diente in diesem Fall nur als Notarztzubringer und holte die Notärztin am entsprechenden Krankenhaus wieder ab. Dieser Fall zeigt, wie wichtig eine Reanimation durch Laien ist. Die Straßensperrung wurde in Folge aufgehoben.

Der Einsatz von der Kirchrather Straße aus

Redaktion: Leo Schmelcher

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.