Aachen/ Fahndung nach Exhibitionisten/ Zeugen gesucht

Die Polizei fahndet nach einem Exhibitionisten, der sich nach derzeitigem Ermittlungsstand zweimal jugendlichen Mädchen gezeigt haben soll.

Am 24.06.2020 gegen 23.20 Uhr sei ein bislang unbekannter Täter aus einem dunklen Pkw Smart ausgestiegen, habe sich im Bereich Strangenhäuschen drei jugendlichen Mädchen unsittlich gezeigt und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Die Opfer informierten die Polizei. Eine Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis.

Am 07.07.2021 gegen 21 Uhr habe sich vermutlich derselbe Täter auf dem Bolzplatz zwischen der Trierer Straße und der Johannstraße einer Jugendlichen gezeigt und dort ebenfalls sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Das Mädchen flüchtete nach Hause. Die Eltern informierten die Polizei.

Bei beiden Taten wird der Täter als männlich, 35 – 45 Jahre alt, schlanke Statur, heller Dreitagebart, kurze Haare mit grauen Strähnen beschrieben. Er trug eine dunkle, langärmlige Jacke und neon-orange Turnschuhe.

Da die Ermittlungen bislang ohne Ergebnis verliefen, wendet sich die Kriminalpolizei an die Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0241/ 9577 – 31201 oder außerhalb der Bürodienstzeiten unter der 0241 / 9577 – 34210 zu melden.

Die Polizei empfiehlt: Wenn sie Opfer einer solchen Straftat werden, sofort die Polizei über den Notruf 110 zu informieren.(fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.