Gestern Nachmittag (05.12.2021) verschafften sich nach jetzigem Stand der Ermittlungen acht Schülerinnen und Schüler unerlaubt Zutritt zu ihrer Schule (Realschule Patternhof) und verursachten durch ihr Verhalten einen Schaden von bislang geschätzten gut 150.000 Euro. Zufällig auf dem Parkplatz aufhältige Lehrer wurden durch einen Lichtschein in der sich gerade in Renovierung befindlichen Schule aufmerksam und ertappten kurze Zeit später die drei Jungen und die fünf Mädchen im Alter von 10 – 14 Jahren, wie diese aus dem Gebäude herausliefen. Als die Zeugen im Gebäude nachschauten, mussten sie feststellen, dass die Scheiben von zwei Dutzend neu eingesetzte Fenstern und Türen mutwillig eingeworfen worden waren, mehrere Feuerlöscher entleert und sogar ein Haufen Unrat aufgestapelt vor einem Klassenzimmer angezündet worden war. Nach Angaben der jungen Tatverdächtigen hatten diese das Feuer jedoch selber wieder schnell gelöscht. Die Kinder wurden noch vor Ort ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Die Schulleitung wurde informiert und wird weitere Schritte einleiten. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Aachen

By admin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.