Alsdorf und Eschweiler/ 21.09.2021/ Abends/ Schwere Verkehrsunfälle

Gestern Nachmittag und Abend (21.09.2021) kam es auf der L 240 und auf der B 57 zu zwei schweren Verkehrsunfällen. Kurz vor 14 Uhr befuhr eine 29- jährige Pkw- Fahrerin die L 240 in Richtung Eschweiler. Aus bislang unklarem Grund kam sie mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Sie selber und ihre im Fahrzeug sitzenden Kinder (5 Jahre und 7 Monate alt) wurden schwer verletzt und mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht; der 58- jährige Lkw- Fahrer erlitt einen Schock.

Gegen 22.40 Uhr geschah dann ein weiterer schwerer Unfall, nun auf der B 57. Hier wurde eine 21- jährige Autofahrerin im Pkw eingeklemmt und schwer verletzt. Laut ihren Angaben fuhr sie in Richtung Alsdorf, als ihr ein unbekanntes Fahrzeug auf ihrer Spur entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich sie dem Fahrzeug aus und kam dabei von der Fahrbahn ab. Ihr Pkw überschlug sich und kam im Seitengraben auf dem Dach liegend zum Stehen. Kräfte der Feuerwehr konnten sie aus ihrem stark beschädigten Pkw bergen, ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Das ihr entgegenkommende Fahrzeug verblieb nicht an der Unfallstelle sondern fuhr davon. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen oder sachdienliche Hinweise geben können, sich zu Bürozeiten unter der Rufnummer 0241/ 9577- 42101 zu melden.

Quelle: Polizei Aachen

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.