Herzogenrath/ 10.08.2021/ Hrz.-Merkstein/ Kellerbrand in Wohnhaus

Am Montagnachmittag wurde die Feuerwehr Herzogenrath in die Johannesstraße nach Merkstein alarmiert. Gemeldet war ein Kellerbrand in einem Wohnhaus.

Bei Eintreffen wurden die Kräfte bereits durch die Hauseigentümerin erwartet. Diese teilte den Einsatzkräften mit wo genau es brannte. Menschenleben waren keine in Gefahr.

Ein Angriffstrupp unter Atemschutz rückte mit einem C-Rohr umgehend in den Keller vor.

Dort konnte – trotz massiver Rauchentwicklung – das Feuer schnell gefunden und gelöscht werden. Um den Rauch aus dem Keller und dem restlichen Wohnhaus zu entfernen wurde anschließend ein Lüfter vorgenommen.

Im Nachgang wurde die Einsatzstelle begangen und festgestellt, dass die Elektroinstallation stark in Mitleidenschaft gezogen war und die Begutachtung durch eine Fachfirma erfolgen muss.

Im Einsatz waren die Kräfte der Hauptwache und des Löschzugs Merkstein.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

Quelle: Feuerwehr Herzogenrath

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.