Würselen-13.07.21/ Ganztags/ Unwettereinsatz/ Bereich Würselen// Mehrere Überschwemmungen durch Starkregen

Das Unwettertief „Bernd“ sorgt aktuell für heftige Gewitter und Starkregen. Besonders Nordrhein-Westfalen ist hiervon betroffen. Vielerorts herrscht sogar Hochwassergefahr. In Würselen wurde bereits am frühen Abend Vollalarm für die Feuerwehr ausgelöst. Seitdem waren 75 hauptamtliche und freiwillige Feuerwehrleute durchgehend bis 23 Uhr im Einsatz. Unter der Leitung des stellvertretenden Leiters der Feuerwehr Würselen, Michael Pütz, wurden 30 Einsatzlagen abgearbeitet. Darunter zahlreiche, vollgelaufene Keller und auch ein unter Wasser stehender Aufzugsschacht. Eine besondere Notlage fanden die Einsatzkräfte am „Hufer Hof“ vor. Hier war eine Person in einem weggeschwemmten Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.
Die starken Regenfälle sollen bis zum Donnerstagabend anhalten. Die Freiwillige Feuerwehr befindet sich weiterhin in Alarmbereitschaft.

Redaktion: Lenny Weber/ Leo Schmelcher

Vielleicht gefällt ihnen auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.